Öffnung zu Trainingszwecken

26.05.2020 15:25

Hallo Zusammen,

wir hatten am Montag einen Vororttermin mit dem Ordnungsamt der Stadt Wehr. Nach der neuesten Corona-Verordnung Sportstätten ist der Betrieb der Sportanlagen (dazu zählen auch unsere Schießstände) wieder gegeben. Wir haben uns mit dem Ordnungsamt auf folgende Coronasicherheitsregeln verständigt:

Die allgemeinen Regeln und Hygienevorschriften sind einzuhalten.

Pistolenstand:

Zur Einhaltung der Abstandsregeln  wird nur auf folgenden Ständen geschossen: Stand 2,4,7,9,12,14. Die restlichen Stände werden gesperrt. Desinfektionsmittel wird bereitgestellt. Jeder Schütze ist für die Desinfektion des benutzten Standes und seines Sportgeräts zuständig.

Gewehrstand:

Zur Einhaltung der Abstandsregeln  wird nur auf folgenden Ständen geschossen: Stand 1,3,5,7,9,11,13. Stand 15 und 17 sind für die Unterhebelschützen freigegeben. Die restlichen Stände werden gesperrt. Desinfektionsmittel wird bereitgestellt. Jeder Schütze ist für die Desinfektion des benutzten Standes und seines Sportgeräts zuständig.

LupiHalle (ab 02.06.2020):

Zur Einhaltung der Abstandsregeln  wird nur auf folgenden Ständen geschossen: Stand 1,3,5,7,9,11,13,15,17. Die restlichen Stände werden gesperrt. Desinfektionsmittel wird bereitgestellt. Jeder Schütze ist für die Desinfektion des benutzten Standes und seines Sportgeräts zuständig.

Bogenstand:

Die Abstandsregeln sind einzuhalten, die Anzahl der Schützen ergibt sich aus der Größe der Anlage.

Toilette:

Striktes Einhalten der Hygiene ist selbstverständlich. Händewaschen und Handdesinfektion sind zwingend gegeben.

Im Gebäude wird Mundschutz  empfohlen, ist aber nicht Pflicht.

Für jeden Trainingstag wird ein verantwortlicher Schießleiter bestimmt. Dieser ist für die Einhaltung der Regeln verantwortlich. Jeder Schütze oder Besucher der Sportanlage hat sich in der vorgeschrieben Meldeliste mit Namen, Telefonnummer und Dauer des Aufenthalts einzutragen (Liste im Anhang).

Es findet vorerst kein Gastschiessen statt.