Zentralfeuerpistole

 

 



Waffe: Zugelassen sind Revolver und selbstladende Pistolen, die den Sicherheitsvorschriften entsprechen. Lauflänge und Höchstgewicht wie Sportpistole Kleinkaliber. Mindestabzugswiderstand 1360 g.

Munition: Handelsübliche Zentralfeuerpatronen im Kaliber 7,62 bis 9,65 mm (.30 – .38); keine Magnumpatronen.

Scheiben: Für Präzisionsbedingung Scheibe wie im Wettbewerb Freie Pistole 50 m, für Duell wie im Wettbewerb Schnellfeuerpistole 25 m.

Entfernung: 25 m.

Anschlag: Stehend freihändig, Duell Fertighaltung. *

Programm: Das Wettkampfprogramm besteht aus je einem Durchgang Präzision- und Duellschießen zu je dreißig Schuss.

Präzisionsschießen: Sechs Serien zu je fünf Schuss in fünf Minuten.

Duellschießen: Für jede der sechs Serien zu je fünf Schuss werden die Scheiben fünf Mal für je drei Sekunden dem Schützen zugedreht und für jeweils sieben Sekunden weggedreht.
Bei jeder Zudrehung der Scheibe darf nur ein Schuss abgegeben werden. Die Schießzeit wird vom Augenblick des Zudrehens bis zum Augenblick des Wegdrehens der Scheibe gerechnet (Regel 2.45 SpO)

Kontakt Formular

SSG Wehr 1925 e.V.

Sportschützengesellschaft Wehr 1925 e.V.
Dossenbacherstrasse 90
79664 Wehr
07762 / 3805
0170 / 522 4930
info@ssg-wehr.de